arrow-backarrow-leftarrow-right-whitearrow-rightcartcd-top-arrow-smallcd-top-arrowcrossdirectionseditemailfacebookgoogle-plusgridhomeinstagramlocationlogo-polipdfpinterestplustelephonetwitteryoutube

Bassano del Grappa: Museum

Bassano+del+Grappa%3A+Museum

Willkommen im Museum des italienischsten aller Destillate: des Grappas.

Nahe bei Venedig, zu Füßen des Monte Grappa, erhebt sich die faszinierende Stadt Bassano del Grappa, die “Hauptstadt” des italienischsten aller Destillate. Im Herzen der Stadt, gegenüber dem historischen Ponte Vecchio, liegt das Poli Grappa-Museum.

Dieses Museum, Ergebnis einer langen, mit Leidenschaft durchgeführten Forschungsarbeit, soll ein “Dankeschön” der Familie Poli an den Grappa darstellen. Es gliedert sich in fünf suggestive Säle, deren Besuch selbstgeführt ist.

Poli Museo Bassano - Alambicco
Poli Museo Bassano - Alambicco vetro
Poli Museo Bassano - Biblioteca
Poli Museo Bassano - Botte
Poli Museo Bassano - Esterno
Poli Museo Bassano - Vetrina libro

Informationen

Öffnungszeiten Täglich: 9.00 – 19.30. Geschlossen am 01. Januar, Ostern und 25. Dezember. Eintritt frei.

Preis

Der Preis einer Besichtigung mit der Probe von 5 Produkten beträgt 2,00 € pro Person. Auf Anfrage können Sie Ihre Probe mit 2 Optionen ergänzen:
- Süß: mit Fregolotta, einem typischen Kuchen und Schokopralinen mit Grappa. Der Preis beträgt 5,00 € €pro Person.
- Herzhaft: mit Häppchen und kleinen Brötchen. Der Preis beträgt 7,00 € pro Person.

Poli Shop

Sie können alle Produkte der Poli Destillerie im Showroom im Museum erwerben.

Kontakte

Via Gamba 6 (Ponte Vecchio)
Bassano del Grappa (VI) - Italia
Tel. +39 0424 524426 | Fax +39 0424 524426
bassano.museo@grappa.com

STANDORT ZEIGEN Vorbestellung von Besichtigungen
Museum Tour

Im Ersten kann, man dank der Rekonstruktionen von Destillierapparaten und der Ausstellung gedruckter Dokumente die Ursprünge und die Evolution der Destillierkunst über die Zeiten hinweg verfolgen: von den Alchimisten, die das Elixier der Langlebigkeit entdecken wollten, über die Medizinern der Renaissance, die Kräuter und Blumen zu pharmazeutischen Zwecken destillierten, bis hin zu den venezianischen Schnapsbrennern, die im 17. Jahrhundert Destillate als Genussmittel herstellten.

Im zweiten Raum, wird anhand von Illustrationen, Brennblasen und Instrumenten, die Herstellung des Grappas erklärt, seine Herkunft, die charakteristischen Eigenschaften des Rohmaterials - der Trester -, die verschiedenen Destillationsmethoden und die Gründe, die dieses italienische Destillat zu einem auf der Welt einzigartigen Produkt werden lassen.

Im dritten Raum wird ein Video-Film über die Herstellung des Grappas gezeigt.

Im vierten Raum die umfangreichste und vollständigste in Italien bekannte Sammlung an Miniatur-Grappa-Fläschchen ausgestellt ist. Diese Ausstellung wird durch eine Sammlung seltener alter Flaschen Grappa, die auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zurückgehen, vervollständigt. Zudem befinden sich dort die "Olfaktometer", zwei spezielle Apparate, die dem Besucher die Möglichkeit bieten, an zwanzig verschiedenen Destillaten zu riechen und deren wichtigste Aromen und Eindrücke auf einem Datenblatt zu vermerken, das dem Museumspersonal ausgehändigt werden kann. Auch weniger erfahrene Besucher können versuchen, mittels dieses Instruments die aromatischen Eigenschaften eines jeden Produkts zu erkennen.

Im fünften Saal befindet sich ein Showroom, in dem die Produkte der Poli Distillerie verkostet und gekauft werden können. Der Verkaufserlös ist zur Vertiefung der Erforschung der Geschichte der Destillierkunst und der Ursprünge des Grappas bestimmt.
Zwischen dem ersten und dem zweiten Raum werden schließlich die Bücher der Bibliothek des Geiste gehütet.